„Mit Talenten wirtschaften“
Zeugnisvergabe der Junior Business School Gaesdonck (JBSG)

Mit einem Auszug aus dem Gleichnis von den anvertrauten Talenten (Mt. 25, 14-30) begann Herr Peter Broeders, der Direktor der Gaesdonck, seine Laudatio auf die 22 Absolventen des vergangenen JBSG-Jahres in einer Feierstunde im Primanerspeisesaal der Gaesdonck. Er lobte die Teilnehmer dafür, dass sie mit ihren Talenten, die zwar nicht aus Silber sind, gut gewirtschaftet haben. Herr Broeders betonte die Bedeutung ihrer Bildungsinvestition, die sich auch nach der Schule sicher auszahle. Dies gelte nicht zuletzt auch deswegen, weil sie mit ihren Zeugnissen bereits Studienpunkte an der Hochschule Rhein-Waal erworben haben.

Zeugnis 2

Die Schüler hatten zehn Monate jeden Freitagnachmittag sechs weitere Schulstunden an der Gaesdonck verbracht und zusätzlichen Unterricht besucht. Dabei eigneten sie sich Kenntnisse aus der Volks- und Betriebswirtschaftslehre genauso an, wie Wirtschaftsenglisch oder den Umgang mit einer Software zur Warenwirtschaft. Die JBSG vermittelt jedoch nicht nur „Hard Skills“, sondern auch „Soft Skills“, die in einem eigens dafür vorgesehenen Modul das für die Schüler kostenpflichtige Programm abrunden.

Die Absolventen begrüßten an diesem Nachmittag zudem einen Gast aus Duisburg. Herr Robert Schweizog war als Vertreter der niederrheinischen Industrie- und Handelskammer (IHK) zugegen, mit der die Business School seit ihrer Gründung eng kooperiert. In seiner Rede gratulierte Herr Schweizog dem Jahrgang und lobte das Durchhaltevermögen und das Engagement der Schüler, die sehr weitsichtig ihre Zeit investiert haben und dafür auf einen Teil ihrer Freizeit im vergangenen Schuljahr verzichteten.

zeug 3



Anschließend an die Reden teilten Herr Schweizog und Herr Broeders gemeinsam die Zeugnisse der IHK und der Gaesdonck sowie die Zertifikate der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI) der Stufe C1 in Wirtschaftsenglisch aus. Die Ergebnisse dieses Jahrgangs können sich sehen lassen. Mit einem Gesamtschnitt von 2,0 können die Absolventen stolz auf ihre Leistungen sein. Sie   sind damit ein Vorbild für den im September gestarteten Durchgang der JBSG.

In vergnügter Stimmung nutzten nach der Vergabe alle Anwesenden die Möglichkeit für angenehme Gespräche bei Kaffee und Gebäck.